Manni - Der Zwerg vom Untersberg

 

Manni vom Untersberg.

Geboren am 04. März 1617 und somit einer der jüngsten "Untersberger Mandl".

Wohnhaft im Inneren des Untersberges

 

Besondere Merkmale: Humorvoll, neugierig und oft auch nachdenklich. Trotz seiner "jungen" Jahre schon sehr wissend. Will aber ständig dazulernen und alles verstehen.

 

 

Lieblingszitat:

"Steht die Sonne tief, wirft ein Zwerg auch lange Schatten"  (Karl Kraus), bekannt aus dem Album "Lange Schatten" (Peter Maffay)

 

Peter Unterberger

 

Geboren am 20. Februar 2006 in Bad Reichenhall.

Wohnhaft in Bad Reichenhall, Ortsteil Marzoll

Besondere Merkmale: Ein typischer Bub mit 10 Jahren, liebt Fussball, rumtollen und Abenteuer erleben. Hat wenig Verständnis für Erwachsene und Mädchen. Immer auf der Suche nach Abenteuern. Aufgeschlossen und ohne Vorurteile geht er durch die Welt.

 

Und wer Abenteuer sucht, der findet sie auch...

 

Lieblingszitat:

"Ich will immer, immer ein Junge bleiben und meinen Spaß haben" (aus Peter Pan, das Buch, das die Mama oft seiner Schwester vorliest)

Franziska Unterberger

 

Spitzname: Franzi

Geboren am 11.01.2011

momentan noch im Kindergarten und die kleine Schwester von Peter.

 

Besondere Merkmale: Neugierig, wissbegierig, manchmal eine kleine Nervensäge und etwas wild und ungestüm.

Lieblingszitat: "Niemals erwachsen werden" (aus Peter Pan, das Buch, das ihr die Mama oft vorliest)

"Mama" Susi Unterberger

 

Die  Mutter von Franzi und Peter.

Beruf: Mutter und Teilzeitkraft als Rezeptionistin in einem Hotel in Bad Reichenhall.

Besondere Merkmale: Manchmal ein wenig hektisch und chaotisch, aber doch immer alles im Griff.

Lieblingszitat: "Doch ich sollte Peter Pan nicht wiedersehen. Und heute erzähle ich seine Geschichte meinen Kindern und sie werden sie ihren Kindern erzählen. Denn alle Kinder werden erwachsen ... bis auf eines!" (aus Peter Pan, das Buch, das sie der Franzi oft vorliest)

"Papa" Josef (Sepp)  Unterberger

 

Der Papa von Franzi und Peter. Manchmal auch der Ehemann von "Mama Susi".

Beruf: Geschichtsprofessor, Autor und Lehrer für Geschichte im Bad Reichenhaller Karlsgymnasium.

Besondere Merkmale: Oft mit Dingen beschäfftigt, die in der Vergangenheit liegen. Ein liebender Vater, wenn er den Sprung in die Gegenwart schafft.

Lieblingszitat: "Ich bin ein erbärmlicher Erzieher und habe weder die richtige Heiterkeit noch die richtige Strenge."

Theodor Fontane

 

"Oma" Wally Wunderlich 

 

Die Mutter von Susi, Schwiegermutter von Sepp und Großmutter von Peter und Franzi. Betrieb viele Jahrzehnte mit ihrem verstorbenen Mann eine kleine Gärtnerei mit Blumen- und Gemüseladen, heute Rentnerin. Besondere Merkmale: Liebt ihre Familie und besonders ihre Enkelkinder, sehr gesellig, hat für jeden ein Ohr, unterhält sich gerne, ist aber auch sehr gerne mal alleine und genießt aber auch die Ruhe und das Alleinsein.

 

Lieblingszitat: "Soll mir die Freude am Leben gedeihn, so bad' ich im stillen Quartiere, Den Leib in Wasser, die Kehle im Wein, Die Seele in guter Lektüre." Rudolf Presber 

 "Opa" Franz Unterberger 

 

Der Papa vom Sepp, Schwiegervater von Susi und Großvater von Peter und Franzi.

 

Lebt seit dem Tod seiner Frau im Seniorenheim. Alle glauben er hat Altersdemenz, weil er viel nicht mehr weiß, oder wissen will. Peter und Franzi aber reden gerne mit ihm. Weil er so viel weiß.

 

Opa Franz war beruflich Schreiner und Holzschnitzer. Mit der Liebe zum Holzhandwerk  verbindet ihn auch die Liebe zum Wald und der Natur.

 

 

Lieblingszitat:

Die Erinnerungen verschönen das Leben,aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

(1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor

 

"Hund" Hasso
 
Hasso ist nicht nur der Hund von der Familie Unterberger sondern auch bester Freund und Kuscheltier von Franzi und Peter.
 
Gutmütig, treu und wachsam ist er ein, nicht wegzudenkendes Familienmitglied.
 
Morgens wartet er schon unter dem Küchentisch auf Peter und wartet auf sein "Frühleckerli".
 
Mittags wartet er auf "seine" Kinder und die Abenteuer, die er mit ihnen erleben wird.
 
Abends, wenn alle schlafen, wacht er über seine Familie.